Lade Veranstaltungen

Fortbildungsangebot

Die Fortbildungsreihe der Reflektorischen Atemtherapie richtet sich an Physiotherapeuten, die mit spezifischen myofaszialen Techniken und therapeutischen Übungen, die Regulierung der Zwerchfelltätigkeit in den Fokus ihrer Arbeit stellen wollen. Sie erweitern damit in besonderer Form ihr Behandlungsspektrum im Bereich der Atemphysiotherapie und anderen medizinischen Fachbereichen.

Mit dem Jahr 2021 ergeben sich einige Veränderungen in der Kursstruktur.

Die einzelnen Module sind inhaltlich und methodisch aufeinander abgestimmt und können nur in der angegebenen Reihenfolge absolviert werden. Die Inhalte der Module I-IV sind verbindlich. Ein Wechsel von Kursort und Dozentin ist problemlos möglich. Das Modul IV kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

Voraussetzungen

  • staatliche Anerkennung als PhysiotherapeutIn
  • die Abstände zwischen den Modulen sollten 3 Monate nicht unterschreiten
  • Eigenbehandlungen zur Selbsterfahrung zwischen den Kursen werden empfohlen
  • vor Beginn des Modul IV sind verpflichtend 2 schriftliche Befunde mit 5 Behandlungsverläufen bzw. 3 schriftliche Befunde mit 3 Behandlungsverläufen bei der jeweiligen Dozentin einzureichen
  • Arbeitsgrundlage ist das Buch „Reflektorische Atemtherapie“ von Liselotte Brüne, zusammengestellt und überarbeitet von Bettina Bickel (2018, Pflaum Verlag)

Nach erfolgreichem Abschluss von Modul IV können weiterführend Spezialmodule belegt werden.


Kursaufbau

Modul I (4 Tage)

  • anatomisch-physiologische Grundlagen des Atemsystems
  • gezielte Befundaufnahme
  • Wärmeanwendung mit heißen Tüchern
  • Grundaufbau der manuellen Techniken
  • Basis- und Lösungsgriffe
  • Schulung der Selbstwahrnehmung
  • therapeutische Übungen

Modul II (4 Tage)

  • Erweiterung der manuellen Techniken
  • Umgang mit gezielten Reizgriffen
  • spezifische Behandlung von Atemwegserkrankungen
  • Behandlungsansätze für unterschiedliche Krankheitsbilder u.a. aus der Orthopädie und Neurologie
  • gezielte therapeutische Übungen

Modul III (4 Tage)

  • spezifische Organbehandlung, z.B. Herzbehandlung
  • Organbezüge im psychosomatischen Kontext
  • Befunderhebung und angepasster Behandlungsaufbau
  • praxisorientierte therapeutische Übungen

Modul IV (2 Tage)

  • praxisorientierte Wiederholung der manuellen Techniken
  • Fallbearbeitung
  • Abschluss mit Zertifikat

Spezialmodule

Zusätzliche Schwerpunktthemen können nach dem erfolgreichen Abschluss von Modul IV belegt werden. Sie befinden sich aktuell in der Konzeption und werden zum Teil bereits 2021 angeboten.

Refresher

Zur Wiederholung der Techniken und Vertiefung des ganzheitlichen Ansatzes der Reflektorischen Atemtherapie werden von einzelnen Dozentinnen Refresherkurse angeboten. Diese finden Sie unter Kurstermine.


Kurstermine

Kurstermine können sich auf Grund verschiedener Umstände ändern. Bitte nehmen Sie direkt mit der Dozentin oder dem Fortbildungsinstitut Kontakt auf.

Die genauen Kosten der einzelnen Module sind bei den einzelnen Fortbildungsinstituten bzw. Dozentinnen zu erfragen.

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation